Mann stiehlt Geldbeutel und verprügelt sein Opfer

München - Ein unbekannter Mann hat am Montagabend in Schwabing einem 27-jährigen Mann seinen Geldbeutel gestohlen und danach sein Opfer verprügelt.

Wie die Polizei berichtet hat der 27-jährige Mann am Montagabend am U-Bahnhof Petuelring an der Treppe auf einen Bekannten gewartet, als er von zwei Männern auf Polnisch nach zwei Euro gebeten wurde. Einer der beiden bemerkte, dass die Geldbörse des 27-Jährigen aus der Jackentasche herausschaute. Er zog sie heraus und flüchtete gemeinsam mit seinem Begleiter.

In der Zwischenzeit war auch der Bekannte des 27-Jährigen eingetroffen. Die beiden Männer machten sich an die Verfolgung der Diebe und erreichten sie schließlich. Als der Bekannte des 27-Jährigen die Herausgabe des Geldbeutels forderte, schlug der Dieb auf ihn ein. Als der 27-Jährige daraufhin seinem Bekannten ebenfalls zur Seite stehen wollte, wurde auch er von dem Mann gepackt und mit dem Knie gegen seine Nase geschlagen.

Anwohner verständigten schließlich die Polizei. Der Schläger und sein Begleiter flüchteten unerkannt.

Der 27-jährige Mann musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei sucht nun nach dem Täter. Er ist etwa 25 Jahre alt, 1,90 Meter groß, hat eine Glatze, blonde Augenbrauen und ist sehr muskulös. Zur Tatzeit trug er ein blaues oder schwarzes Sweatshirt und eine cremefarbene Arbeitshose. Er hatte einen weiß-blau-karierten Rucksack dabei.

Hinweise unter Telefon 089/2910-0.

lot

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare