In einem Club in Freimann

Feier endet in Massenschlägerei

München - Eine private Feier in einem Club in Freimann endete am Freitagmorgen in einer Massenschlägerei mit insgesamt 50 "Teilnehmern".

Am Freitagmorgen gegen 3 Uhr kam es in einer Lokalität in Freimann zu einer Massenschlägerei. In dem Club befand sich eine geschlossene Gesellschaft. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es hier schließlich zum Streit, der in einer Massenschlägerei endete. An dieser waren ca. 50 Personen beteiligt.

Vier Personen kamen im Anschluss mit ihren Verletzungen in verschiedene Krankenhäuser. Ein 22-Jähriger, der sich eine Jochbeinfraktur zugezogen hatte, musste allerdings als einziger dort stationär verbleiben. Ein 23-Jähriger, der sich auch beim Eintreffen der Polizei immer noch äußerst aggressiv zeigte und sich nicht beruhigen ließ, wurde schließlich kurzzeitig in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Bei der Münchner Kriminalpolizei laufen hier nun Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, einfacher Körperverletzung und Beteiligung an einer Schlägerei.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht

Kommentare