11-Jähriger schwer verletzt

Bei Rot über die Straße gegangen: Bub von Auto gerammt

+
Eine rote Fußgängerampel (Archivbild).

Dramatischer Unfall in Freimann: Ein Bub (11) ist bei Rot über die Straße gelaufen und wurde von einem Auto gerammt.

München - Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Samstag gegen 18.30 Uhr. Der 11-jährige Schüler wollte die Heidemannstraße an der Kreuzung zur Paul-Hindemith-Allee in Richtung Norden überqueren. Nach derzeitigem Ermittlungsstand zeigte die Ampel für ihn Rot. Trotzdem ging der Bub über die Straße, passierte zwei Fahrstreifen und wurde auf dem dritten Fahrstreifen vom Wagen eines 53-jährigen Münchners gerammt. Der Schüler fiel durch den Zusammenstoß nach hinten um, prallte mit dem Hinterkopf auf die Straße und blieb liegen. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und wurde vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum gebracht.

Der Fahrer blieb unverletzt, an seinem Wagen entstand leichter Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare