Unfall am Donnerstagabend 

Fiat-Fahrerin überfährt Fußgängerin - die Tote ist noch nicht identifiziert

Die Seniorin war dunkel gekleidet und ging über die Heidemannstraße, als eine 26-Jährige sie zu spät sah. 

München - Am Donnerstagabend fuhr eine 26-Jährige mit ihrem Fiat auf der Heidemannstraße in westlicher Richtung. Zum gleichen Zeitpunkt überquerte eine bislang unbekannte Seniorin die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. 

Die Fiat-Fahrerin übersah die von links kommende Fußgängerin, die dunkel gekleidet war und einen blauen Regenschirm in der Hand hielt. Die Seniorin wurde frontal von dem Auto erfasst und auf die Straße geschleudert. 

Mit schweren Verletzungen wurde sie vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht, in der sie allerdings kurze Zeit später an ihren Verletzungen verstarb.

Die Fiat-Fahrerin blieb unverletzt, ihr Wagen wurde schwer beschädigt. Es ist ein Schaden von rund 4000 Euro entstanden. 

Es kam auf Grund der Unfallaufnahme durch die Polizei zu Verkehrsbehinderungen auf der Heidemannstraße.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
Angst vor MVG-Streik-Chaos: Pendler können aufatmen - vorerst zumindest
Erschreckende Details nach Bluttat in Neuhausen: Nach der Tat zog er sich zu Hause um
Erschreckende Details nach Bluttat in Neuhausen: Nach der Tat zog er sich zu Hause um
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.