Nur wenige Stunden nach der Tat

Taschendieb fliegt auf - zu Hause findet die Polizei sein Elsternnest

Ein 19-Jähriger hat in einem Schnellrestaurant einen Gast beklaut. Dumm nur, dass eine Kamera die Tat filmte. Mit den Bildern machte sich die Polizei auf die Suche nach ihm - mit Erfolg.

München -  Am Sonntag 01. Juli gegen 14.45 Uhr entwendete ein 19-jähriger Mann aus Algerien in einem Schnellrestaurant in der Maria-Probst- Straße einem 26-jährigen Gast die Umhängetasche mit Bargeld und Dokumenten. Von der Tat konnte die Polizei Videoaufzeichnungen sichern, woraufhin Zivilbeamte die weiteren Ermittlungen übernahmen. 

Die Beamten konnten dann in einer nahegelegenen Unterkunft den 19-Jährigen als den Tatverdächtigen identifizieren. Gegen 21.00 Uhr wurde er dann in seinem Zimmer angetroffen und festgenommen. Die in dem Schnellrestaurant entwendete Umhängetasche samt Inhalt wurde aufgefunden. Auf seinem Bett und in seinem Spind lagen Gegenstände, wie ein Laptop, ein Tablet, Mobiltelefone und eine Kamera, die laut Polizei ebenfalls aus Diebstählen stammen. In seiner Geldbörse befand sich eine größere Menge Bargeld in verschiedenen Währungen. 

Die Gegenstände und das Geld wurden sichergestellt. Der 19-Jährige wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt und am nächsten Tag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl. Bezüglich weiterer Diebstähle ermittelt die Polizei.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Schwabing – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / dpa Picture-Alliance / Arno Burgi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Alarmierender Facebook-Post der Münchner Polizei: So können wir unsere Arbeit nicht machen
Alarmierender Facebook-Post der Münchner Polizei: So können wir unsere Arbeit nicht machen
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.