Unfassbare Aktion

Mann macht kuriosen Fund - jetzt hat der Postbote ein Problem

+
In diesem Container auf dem Grundstück von Winfried Kubon-Lindingers Gärtnerei lagen Briefe.

Eine kuriose Entdeckung hat ein Gärtner in Freimann gemacht: Am Montagnachmittag lagen in seinem Container für Pflanzen- und Blumen-Reste plötzlich jede Menge Briefe und Zeitschriften.

München - „Mein Kollege hat mir Bescheid gesagt, und wir haben die Polizei verständigt“, sagt Winfried Kubon-Lindinger, dem die Gärtnerei an der Otto-Sendtner-Straße gehört. Einen halben Müllsack voller Post hätten die Beamten dann weggetragen. Der Gärtnerei-Chef vermutet, dass ein Briefträger die Post dort einfach entsorgt hat.

Auch interessant: Feuer im Olympischen Dorf: Brand hat verheerende Folgen - für Mann kommt jede Hilfe zu spät

München: Gärtner macht unglaubliche Entdeckung in Freimann - Polizei ermittelt

Die Polizei ermittelt jetzt. Nach Angaben eines Sprechers liegt eine Verletzung des Post- oder Fernmeldegeheimnisses vor (§ 206), da der Postbote die Briefe nicht zugestellt hat. Das Präsidium verständigt jetzt die Empfänger der rund 100 Briefe. 

weg

Lesen Sie auch: Ebay-Kleinanzeigen: Vorsicht bei der Übergabe - So schützen Sie sich

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner CSU mit ungewöhnlichem Vorschlag: Parkhaus soll ÜBER A9 gebaut werden
Münchner CSU mit ungewöhnlichem Vorschlag: Parkhaus soll ÜBER A9 gebaut werden
Kunden ausgesperrt: Apotheker schimpft über Bauzaun am Sendlinger Tor - „eine Zumutung“
Kunden ausgesperrt: Apotheker schimpft über Bauzaun am Sendlinger Tor - „eine Zumutung“
Alarm in Haidhausen: Unbekannter wollte Kinder ins Auto locken - Polizei ermittelt
Alarm in Haidhausen: Unbekannter wollte Kinder ins Auto locken - Polizei ermittelt

Kommentare