Frontalzusammenstoß

Motorradfahrerin beim Abbiegen übersehen: Münchnerin verletzt sich schwer

Ein Autofahrer hat am Montag eine Münchnerin auf ihrem Motorrad übersehen und sie mit seinem Wagen erfasst. Die Frau zog sich bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen zu.

München - Am Montag, um 09.15 Uhr, befuhr eine 48-jährige Münchnerin mit ihrem Honda Motorrad die Domagkstraße in südöstlicher Richtung. Das berichtet die Polizei München. An der Einmündung zur Walter-Gropius-Straße wollte sie der Domagkstraße in gerade Fahrtrichtung bei für sie geltendem Grünlicht folgen. 

Zur gleichen Zeit befuhr ein 25-jähriger Ukrainer mit seinem Mercedes Kleintransporter die Domagkstraße in entgegengesetzter Richtung. Er wollte ebenfalls bei für ihn geltendem Grünlicht nach links in die Walter-Gropius-Straße abbiegen. Dabei übersah er offensichtlich die entgegenkommende Motorradfahrerin und bog nach links ab, ohne diese durchfahren zu lassen. 

Die 48-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und stieß frontal gegen den abbiegenden Pkw. Durch den Unfall wurde die 48-Jährige schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand mittlerer Sachschaden und am Motorrad schwerer Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.500 Euro. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / Andre Braune

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wirt sperrt Gäste aus - Dieser Zettel an der Tür macht die Moosacher grantig
Wirt sperrt Gäste aus - Dieser Zettel an der Tür macht die Moosacher grantig
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Paket-Ärger in München: Kunden sauer - jetzt packt ein Fahrer aus
Paket-Ärger in München: Kunden sauer - jetzt packt ein Fahrer aus

Kommentare