Unfall an der Münchner Freiheit

Seniorin (94) stürzt beim Einsteigen in Bus schwer - Fahrer fährt weg

+
An der Haltestelle Münchner Freiheit passierte der Unfall. (Archivbild)

Als eine 94-Jährige mit ihrem Rollator versucht, in den Bus einzusteigen, schließen sich die Türen zu früh, so dass die Seniorin stürzt. Sie verletzt sich schwer, der Busfahrer jedoch fährt davon. 

München - Der Unfall passierte am Donnerstag, 3. August, gegen 17.25 Uhr. Ein bislang nicht näher bekannter Busfahrer fuhr mit einem Bus der Linie 142 die Münchner Freiheit an. Dort wartete eine 94 Jahre alte Münchnerin auf den Bus. Nachdem einige Fahrgäste eingestiegen waren, wollte die betagte Dame ebenfalls in den Bus. Dazu hob sie ihren Rollator, um diesen bei der ersten Doppeltür nach der Fahrertür in den Bus zu stellen. Als sie die Vorderräder des Rollators im Bereich des Einstiegs hatte, fingen die Türen an, sich zu schließen. Dadurch wurde die 94-Jährige zurückgedrückt und stürzte. Ihr Rollator blieb vor ihr stehen. Der Bus wartete noch kurz an der Haltestelle, fuhr dann jedoch weiter. 

Somit entfernte sich der Busfahrer von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die 94-Jährige wurde durch den Sturz schwer verletzt und kam mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare