Vor dem VIP-Club

Rabiater Schlitzer am Werk? Mann vor Disco schwer verletzt

+
Vor dem VIP-Club geschah die Bluttat.

München - Geht im Münchner Norden ein rabiater Schlitzer um, der Menschen mit seinem Rasierklingen-scharfen Messer verletzt?

Als ein Münchner (26) am Sonntagmorgen den VIP-Club am Frankfurter Ring verließ, stand er plötzlich in einer größeren Menschenmenge von etwa 30 bis 50 Personen. Plötzlich hatte er das Gefühl, als hätte ihm jemand Flüssigkeit über die Schulter gekippt. Doch es war kein Getränk, es war sein eigenes Blut! Das sah der Begleiter (24) des 26-jährigen. Die beiden jungen Männer fuhren sofort mit dem Taxi in eine Klinik, hier musste der 26-Jährige wegen einer Schnittwunde operiert werden.

Das Opfer wandte sich an die Polizei, konnte aber nicht erklären, wer ihn so schwer verletzt hatte – oder warum. Im Internet meldete sich bei Facebook ein weiteres Opfer, das ebenfalls Schnittverletzungen erlitten hatte. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise unter Tel. 089/291 00.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
Aktion im Live-Stream: Star-Sprayer besprühen Sparkassen-Fassade
Dicker Rauch aus Wohnhaus: Zimmer geht in Flammen auf
Dicker Rauch aus Wohnhaus: Zimmer geht in Flammen auf

Kommentare