Sie musste ins Krankenhaus

Schmerzhafte Attacke: Jugendliche besprühen Frau

München - Jugendliche haben eine Frau in München mit einer unbekannten Flüssigkeit besprüht. Die 56-Jährige verspürte danach Schmerzen im Hals und bekam einen Hustenanfall.

Die 56-Jährige fuhr mit ihrem Fahrrad auf der Schleißheimer Straße in nördlicher Richtung. An der Kreuzung zur Clemensstraße wurde sie laut Polizei völlig unvermittelt von drei Jugendlichen angegriffen.

Sie sprühten ihr eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht und ihre Oberbekleidung.Die Frau verspürte daraufhin starke Schmerzen im Hals und bekam einen Hustenanfall. Ihre Augen brannten außerdem stark. Weil sie so schlimme Schmerzen hatte, wurde sie vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat bisher noch nicht herausgefunden, um welche Art von Flüssigkeit es sich gehandelt hat oder was die Hintergründe sind.

Die Täter werden so beschrieben: drei Täter zwischen 16 und 18 Jahre alt, ein Täter ist mindestens 1,80 Meter groß, zwei Täter sind etwas kleiner, einer davon hat schwarzes krauses Haar.

Der Vorfall ereignete sich am Montag gegen 17 Uhr. Wer etwas gesehen hat und Angaben zu dem Vorfall machen kann, soll sich bei der Polizei unter Telefon 089/29100 melden.

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare