Die Freundin war dabei

Auf dem Heimweg: 28-Jährige umgerissen und ausgeraubt

Schwabing-Freimann - Überfallen und ausgeraubt: Der Heimweg zweier Freundinnen aus München endete am Samstagabend in einem Drama. Die Polizei sucht Zeugen.

Vermutlich ahnten die beiden Münchnerinnen auf ihrem Heimweg nichts Böses. Dann passierte es: Zwei bisher unbekannte Täter rissen eine der beiden Frauen, eine 28-Jährige, von hinten um. Der Tatort: Eine Grünanlage in der Nähe der Hans-Leipelt-Straße in Schwabing-Freimann. Die Tatzeit: In der Nacht von Samstag auf Sonntag um kurz nach Mitternacht.

Als die 28-Jährige am Boden lag, entrissen ihr die Täter ihre Handtasche. Dann flüchteten sie sofort. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen und bittet um Hinweise auf die Täter.

Die Täterbeschreibung der Polizei

Zwei Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, beide ca. 170-175 cm groß, südländische Typen mit dunklem Teint, beide mit kurzen dunklen Haaren, einer vermutlich mit Brille, beide trugen dunkle T-Shirts und helle kurze Stoffhosen.

Wer kann sachdienliche Hinweise an die Polizei weitergeben? Das Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, nimmt alle Hinweise unter Telefon 089/2910-0 oder über jede andere Polizeidienststelle entgegen.

dor

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Schulterbruch mit fatalen Folgen: Er verklagt eine Münchner Klinik
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare