Lippenstift eingesteckt

Ladendiebin beißt und bespuckt Kaufhausdetektiv

München - Der Diebstahl eines Lippenstiftes eskalierte in Schwabing völlig: Ein Kaufhausdetektiv ertappte eine junge Frau beim Klauen, diese rastete daraufhin komplett aus: Sie biss, trat und bespuckte den Mann.

Wie die Polizei erst am 1. April berichtet, hat sich der Vorfall bereits am Mittwoch, 26. März, gegen 18.45 Uhr, zugetragen. Eine 20-Jährige war zu dieser Zeit in der Kosmetikabteilung eines Warenhauses in der Schleißheimerstraße. Eine Verkäuferin beriet die junge Dame am Lippenstiftstand. In einem unbeobachteten Moment griff die Frau in das Regal, nahm einen Lippenstift und steckte ihn in ihre Handtasche.

Ein 48-jähriger Kaufhausdetektiv hat den Diebstahl über Video beobachtet. Als die 20-jährige Diebin das Warenhaus verlassen wollte, sprach sie der Detektiv vor dem Geschäft an und bat sie, in sein Büro zu kommen.

Die junge Frau versuchte sofort zu flüchten. Der Detektiv hielt sie daraufhin am Oberarm fest. Die Frau versuchte sich loszureißen, wobei beide Personen zu Boden stürzten. In diesem Moment biss die 20-Jährige den Detektiv zweimal in den rechten Unterarm. Die Frau rappelte sich wieder auf und trat mit den Füßen nach den Detektiv.

Währendessen beleidigte sie ihn und spuckte ihm ins Gesicht. Abschließend wurde sie von Beamten der Polizeiinspektion 12 (Maxvorstadt) vorläufig festgenommen. Der Detektiv verletzte sich leicht am Rücken und erlitt Bisswunden am Unterarm.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare