Es gibt drei Wohnkonzepte

Schwabinger Tor: Neue Wohnungs-Vielfalt an der Leo

+
Das Schwabinger Tor soll 2017 fertig sein.

München - Urban – so sollen Münchner künftig wohnen! Am Schwabinger Tor (Leopoldstraße, Ex-Metro) entsteht ein neues Viertel mit rund 200 Mietwohnungen sowie Ateliers, Manufakturen und einem eigenen Wochenmarkt.

Auf insgesamt 89.000 oberirdischen Quadratmetern und zwei Untergeschossen mit 67.000 Quadratmetern sollen 1500 Menschen leben und arbeiten.

Die Wohnungen hat Entwickler BelForm jetzt vorgestellt. Es gibt drei Wohnkonzepte: Nature, Style und Pure.

Beim ersten Konzept ist der Name Programm. Die Nature-Wohnungen warten mit natürlichen Farben und Formen, robusten Materialien wie Holz, Textilien und Pflanzenarrangements auf. Sie spiegeln einen naturverbundenen, bewusst lebenden Nutzer wieder.

Der Bewohner einer Pure-Wohnung mag es schlicht und minimalistisch. Er würde sich selbst als künstlerisch affin und experimentell bezeichnen. Reduzierte Formen und Farben prägen hier das Gestaltungsbild.

Eine Musterwohnung im neuen Künstlerviertel Schwabinger Tor. Die Wohnungen unterscheiden sich in drei Typen: Nature, Style und Pure.

Der Wohntypus Style hat hochwertige Designermöbel und geometrische Formen. Sie mischen sich mit persönlichen Gegenständen. Bewohner dieser Typologie sind viel auf Reisen, sind technisch auf dem neuesten Stand und legen Wert auf Unabhängigkeit.

2017 sollen die ersten Mieter einziehen.

ska

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare