Antrag im Stadtrat

Mehr Geld fürs Metropoltheater

+
Das Metropoltheater in Freimann. 

Die Stadtrats-CSU will die Zuschüsse für die Spielstätte in Freimann deutlich erhöhen. 

München - Die CSU-Stadtratsfraktion hat einen Prüfantrag gestellt, wie die Förderung für das Metropoltheater an der Floriansmühlstraße in Freimann substanziell erhöht werden kann. Die bisherige städtische Fördersumme von rund 150.000 im Jahr sei für ein Sprechtheater mit dieser Programmtiefe völlig unzureichend und bedürfe dringend der Aufstockung, heißt es in dem Antrag. 

„Jürgen Schölch hat mit dem Metropol-Theater eine Bühne in München geschaffen, die weit über die sonstigen freien Angebote hinaus strahlt“, so Richard Quaas, kulturpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion. Schölch habe nicht nur Können und Idealismus bewiesen, sondern auch erhebliche Summen privaten Geldes in das Haus investiert, was ihn an die Grenzen des Machbaren geführt habe. 

Auch der Freundeskreis des Theaters hat deshalb schon eine Petition unter dem Titel „20 Jahre sind genug“ initiiert, damit das Theater auf solide finanzielle Beine gestellt werden kann. 

do

Auch interessant

Meistgelesen

Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren

Kommentare