1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Schwabing-Freimann

Stadtwerke München lehnen Antrag ab: Kein neues Bad am Mühlbach

Erstellt:

Von: Michael Hellstern

Kommentare

Mittlerweile ist die Anlage im Münchner Norden komplett zugewachsen.
Mittlerweile ist die Anlage im Münchner Norden komplett zugewachsen. © Schlaf

Erneute Absage für das Naturschwimmbad in Garching: Die Stadtwerke München (SWM) haben einen Antrag des Bezirksausschusses (BA) Schwabing-Freimann abgelehnt.

München - Dieser beantragt regelmäßig ein Bad am Garchinger Mühlbach auf dem Gelände des alten Floriansmühlbades. Die Begründung der SWM: Ein Schwimmbad, ähnlich wie Maria Einsiedel, sei weder attraktiv noch wirtschaftlich vertretbar.

München: Stadtwerke verweisen auf Feringasee und das Bad Georgenschwaige

Zum einen seien sowohl das Naherholungsgebiet Feringasee als auch das geplante CO2-neutrale Bad Georgenschwaige in der Nähe. Dieses wollen die SWM sanieren, es soll 2024 wiedereröffnen. Zum anderen sei das Planschen im Naturfreibad aufgrund der Wassertemperatur nur wenige Monate im Jahr möglich – und damit nicht, wie vom BA gewünscht, ganzjährig zugänglich. Hinzu komme die Fläche, die mit 2,1 Hektar zu klein sei. Laut SWM fehlt auch Platz für Liege- und Spielflächen sowie für Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

In einem weiteren Antrag hatte sich der BA eine Öffnung des geplanten Schulhallenbads in Neufreimann für die Öffentlichkeit gewünscht. Doch auch bei dem Gelände der ehemaligen Bayernkaserne beißen die Lokalpolitiker auf Granit. Das Referat für Bildung und Sport verweist darauf, dass das geplante Bad vorrangig die fehlenden Bedarfe im Schulsport decken soll. Hoffnung schöpfen können die Bürger im Norden lediglich aufgrund eines Antrags von SPD-Stadträtin Julia Schmitt-Thiel, die sich (wie berichtet) für einen renaturierten Abschnitt des Garchinger Mühlbachs einsetzt. M. Hellstern

Auch interessant

Kommentare