Essen statt planschen

Starköche zaubern im Winter im Ungererbad

+
Die Spitzenköche Stefan Marquard (l.) und Holger Stromberg.

München - Feinschmecker-Tempel statt Freibad! In der Winter-Saison – vom 6. November bis zum 1. März – servieren die Starköche Holger Stromberg und Stefan Marquard Gaumenkitzler im Ungererbad.

Dort stellen sie ein feines Zelt mit 1350 Quadratmetern auf. Unter dem Motto Cotton Club wollen die beiden das New Yorker Flair der 20er-und 30er-Jahre wieder aufleben lassen. Dazu gehört ein Showprogramm mit Akrobatik und Musik. Dreieinhalb Stunden lang, über 40 Künstler sind beteiligt, zum Beispiel mit Balance-Akten und Soul-Einlagen. Eh klar: Genauso wichtig ist das Menü. Marquard und Stromberg kochen live vor dem Publikum. Sie versprechen „Mainstream mit dem besonderen Etwas“. Vom knusprig gebratenen Wolfsbarsch (darauf sind auch unsere Fußball-Nationalspieler heiß) über Rinderfilet mit Kürbis, Erbsenpüree und Kräuter-Polenta-Sandwich bis hin zum Lorberr-Schokoladen-Süppchen mit Currykeks als Nachspeise. Auch eine vegetarische Variante ist im Angebot. Marquard freut sich schon drauf, seinen Gästen „Gehirnfasching“ und eine Explosion für alle Sinne zu bieten.

Ab 99 Euro, Karten im Internet bei cottonclub-dinnershow.de.

Nina Farr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare