Attacke im Luitpoldpark

Er trat auf diesen Hund ein: Designer verurteilt

+
Bernhard S. wurde verurteilt.

München - Weil er seinen Mischling Tino den Labrador Tilman beißen ließ und er auch noch auf Tilman eintrat, muss der Designer Bernhard S. (57) 1800 Euro zahlen.

Dieses Urteil soll nachlässige Hundehalter abschrecken: Weil er seinen Mischling Tino den Labrador Tilman beißen ließ und er auch noch auf Tilman eintrat, muss der Designer Bernhard S. (57) 1800 Euro zahlen. Der Richter verbot ihm zudem, die nächsten zwei Jahre einen Hund zu halten!

Weil Tino schon einmal einen kleinen Terrier schwer verletzt hatte, muss der Rüde einen Beißkorb tragen. Doch dieser erwies sich als völlig nutzlos, als Tino am 12. Juli 2013 im Luitpoldpark auf den Labrador von Katja W. (24) losging. Bei der Rauferei streifte Tino den Beißkorb ab. Dennoch glaubte Bernhard S., seinem Hund zu Hilfe eilen zu müssen und trat Tilman. Dessen Frauchen sagt: „Ich musste 1000 Euro für den Tierarzt zahlen.“

Ebu

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare