Unfall in Freimann

Arbeiter durch Stromschlag schwer verletzt

München - Auf einer Baustelle in der Freimanner Bahnhofstraße wurde am Montag gegen 15 Uhr ein 52-jähriger Bauarbeiter durch einen Stromschlag schwer verletzt.

In einem etwa einen Meter tiefen Loch bearbeitete er gerade den Boden mit einem Presslufthammer, als er mit dem Gerät Steinplatten durchschlug, unter denen ein Starkstromkabel verlief. Der Arbeiter erlitt Verbrennungen im Gesicht und auf dem Brustkorb. Ein Krankenwagen brachte ihn auf die Intensivstation eines Krankenhauses.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion