1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Schwabing-Freimann

Fußgänger wird von Taxi erfasst und schlägt mit Kopf gegen zwei Scheiben - schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein schwerer Unfall hat sich am Samstag in Freimann ereignet. Ein Fußgänger hatte eine rote Ampel missachtet - und war von einem Taxi erfasst worden.

München - Ein Fußgänger ist am Samstagnachmittag in Freimann von einem Taxi erfasst und schwer verletzt worden. Er hatte bei Rot eine Ampel überquert.

Der Polizeibericht im Wortlaut: 

Am Samstag, 18.08.2018, gegen 15.00 Uhr fuhr ein 69-jähriger Taxifahrer mit seinem Taxi auf der Heidemannstraße. An der Kreuzung zur Grusonstraße wollte er geradeaus weiterfahren. Die Ampel zeigte für seine Fahrtrichtung grün. Im Taxi befanden sich zwei Fahrgäste auf der Rücksitzbank.

Ein 51-jähriger Münchner wollte zu diesem Zeitpunkt von der Grusonstraße kommend, die Heidemannstraße als Fußgänger überqueren. Dabei benutzte er nicht die nahegelegene Fußgängerfurt, welche durch eine Ampel geschützt gewesen wäre, sondern die Fahrbahn der Grusonstraße. Die Ampel für Fußgänger zeigte rot.

Der 51-Jährige betrat die Fahrbahn der Heidemannstraße ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten. Als der 69-jährige Taxifahrer den von rechts kommenden Fußgänger bemerkte, wich er mit dem Taxi auf den Fahrstreifen links von ihm aus und versuchte abzubremsen. Er konnte allerdings nicht verhindern, dass er mit der vorderen rechten Seite des Taxis gegen die linke Körperseite des 51-jährigen stieß. Der Fußgänger schlug vermutlich mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und gegen die Scheibe der Beifahrertür. Von dort fiel er zu Boden.

Der 51-Jährige wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus verbracht. Der 69-jährige Taxifahrer und seine beiden Fahrgäste blieben unverletzt. Das Taxi wurde schwer beschädigt und musste zu privat geschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme musste die Heidemannstraße in westlicher Fahrtrichtung für die Dauer von etwa einer Stunde gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

tz/mm

Auch interessant

Kommentare