Unfall in Schwabing

Rote Ampel übersehen: Zwei Verletzte bei Zusammenstoß

Weil er eine rote Ampel übersehen hat, ist ein 29 Jahre alter Autofahrer am Dienstag mit einem anderen Pkw zusammengestoßen. Der Schaden ist hoch. 

München - Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Dienstag, 12. September, gegen 17.15 Uhr. Ein 29 Jahre alter Autofahrer fuhr auf der Rheinstraße in Richtung Leopoldstraße. Als er die Kreuzung zur Mainzer Straße geradeaus überqueren wollte, übersah er eine Rotlicht zeigende Ampel und fuhr frontal gegen einen Pkw, der genau in dem Moment nach links abbog. 

Das abbiegende Fahrzeug der 52-Jährigen wurde durch den Zusammenstoß nach links geschleudert und stieß gegen ein weiteres Fahrzeug. Das Fahrzeug des 29-Jährigen wurde durch den Anstoß nach rechts geschleudert und prallte frontal in das Heck eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkws. 

Bei dem Unfall wurden der 29-jährige Unfallverursacher und die 52-jährige Geschädigte leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Klinikum gebracht werden. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 35.000 Euro.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare