Wechselfallenbetrug im Kaufhaus

Verwirrspiel an Kasse: Betrügerinnen geschnappt

München - Zwei Frauen haben am Dienstag in einem Kaufhaus versucht, eine Kassiererin beim Bezahlen zu verwirren. Die Wechselfallenbetrügerinnen wurden festgenommen.

Eine 23-jährige und eine 24-jährige Frau, beide aus Rumänien, betraten nach Polizeiangaben am Dienstag gegen 13.20 Uhr ein Kaufhaus in München-Schwabing. Sie suchten mehrere Sachen zusammen und gingen damit zur Kasse.

Dort bezahlten sie mit einem 50-Euro-Schein. Als ihnen die Kassiererin herausgeben wollte, verlangen sie immer wieder eine andere Aufteilung der Scheine. Als die Kaufhausmitarbeiterin die Scheine deswegen wieder zurücknehmen wollte, ließ eine der beiden Frauen einen Schein zunächst nicht los. Dabei merkten sie dann wohl, dass sie die Kassiererin mit ihren Wünschen bei der Wechselei nicht ablenken konnten und gaben die Ware wieder zurück.

Am Ausgang des Ladens wurden die Rumäninnen vom Kaufhausdetektiv angesprochen. Sie wurden anschließend der Polizei übergeben und festgenommen.

pak

Rubriklistenbild: © picture-alliance/dpa/dpaweb/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare