In Schwabing

Waffenfund bei Heroin-Händler

+
Das Waffenlager des Dealers: Zwei Präzisionsarmbrüste mit Pfeilen, zwei Gaspistolen, ein Gasrevolver, Munition, drei Wurfmesser und ein Teleskopschlagstock.

Die Polizei hat am Montag in Schwabing einen Heroindealer festgenommen. Im Umfeld des 29-jährigen Arbeitslosen waren seit geraumer Zeit Verdachtsmomente aufgetaucht. Laut Polizei hatte ein 28-Jähriger sich am Montag 0,5 Gramm Heroin von dem Dealer geholt.

Offenbar versorgte der Händler Rauschgiftabhängige, welche mit ihm zusammen in der nahegelegenen Substitutionspraxis versorgt werden, mit Heroin.

Der 29-Jährige lebt in der Wohnung seiner Freundin. Dort fanden die Beamten 7,63 Gramm Heroin, Streckmittel, Verpackungsmaterial, zwei Präzisionsarmbrüste mit Pfeilen, zwei Gaspistolen, einen Gasrevolver, Munition, drei Wurfmesser und einen Teleskopschlagstock. 430 Euro, die der Arbeitslose aus Drogengeschäften erwirtschaftet haben dürfte, beschlagnahmte die Polizei.

Der 29-Jährige wird sich wegen des bewaffneten Handeltreibens in nicht geringer Menge verantworten müssen.    

kv

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare