Am Schmidtbartlanger

Wohnanhänger in Flammen: Brandstiftung

München -Ein Passant in Freimann bemerkt, dass ein geparkter Wohnanhänger brennt.  Mittlerweile steht fest, dass es sich um Brandstiftung handelte. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Samstag, 13. Dezember, gegen 3.30 Uhr, fiel einem 25- Jährigen ein am Schmidbartlanger abgestellter Wohnanhänger auf, aus dem kleinere Flammen schlugen.

Er verständigte unverzüglich die Feuerwehr, die konnte das Übergreifen des Feuers auf den gesamten Wohnanhänger allerdings nicht mehr verhindern - der Anhänger brannte vollständig aus. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro.

Die Brandfahnder des Polizeipräsidiums München übernahmen die Ermittlungen, da nach derzeitigem Erkenntnisstand von einer vorsätzlichen Inbrandsetzung ausgegangen wird.

Zeugenaufruf:

Wer kann sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen, bzw. hat in der letzten Zeit im Bereich der Brandörtlichkeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die zur Aufklärung des Falles beitragen können? Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910- 0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare