Mitten in Schwabing

Mann schlägt zwei Frauen grundlos zu Boden

München - Brutaler Angriff auf zwei Frauen - völlig ohne Grund: Ein 34-Jähriger hat in Schwabing die beiden mit Fäusten zu Boden geprügelt. Der Mann wurde festgenommen.

Am Montag, 8. Oktober, gegen 7.30 Uhr, griff ein Mann nach Angaben der Polizei ohne erkennbaren Grund zwei Frauen an. Zuerst traf er in der Dietlindenstraße auf eine 30-Jährige und schlug ihr unvermittelt, als er auf gleicher Höhe mit ihr war, mit den Fäusten mehrmals ins Gesicht. Anschließend setzte er seinen Weg fort und traf nach ca. 20 Metern auf eine 45-Jährige die er ebenfalls angriff und zu Boden schlug. Die am Boden Liegende trat er auch noch.

Durch aufmerksam gewordene Passanten wurde der Mann, ein rumänischer Staatsangehöriger, von weiteren Schlägen abgehalten und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der 34-jährige Rumäne wurde festgenommen und der Haftanstalt überstellt. Die beiden Frauen wurden durch die Angriffe leicht verletzt. Die 45-Jährige erlitt eine Platzwunde.

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare