Vom dritten auf den zweiten Stock

Beinahe-Drama in Schwabing: Balkon kracht herunter

Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
1 von 7
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
2 von 7
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
3 von 7
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
4 von 7
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
5 von 7
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
6 von 7
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder
7 von 7
Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt - Bilder

München - Am Sonntagnachmittag reißt in einem Hinterhof in der Emanuelstraße ein Balkon ab. Elf weitere müssen abgestützt werden. Die Bewohner haben Glück im Unglück.

Völlig unvermittelt ist am Sonntagnachmittag gegen 16.14 Uhr ein Balkon in der Emanuelstraße abgestürzt. Glücklicherweise hielt sich gerade niemand darauf auf. Es gab keine Verletzten. 

Der Balkon befand sich im Hinterhof des fünfgeschossigen Wohnhauses. Er fiel vom dritten auf den zweiten Stock. Einsatzkräfte der Feuerwache Schwabing sperrten den Gefährdungsbereich großflächig ab. Ein Statiker der Lokalbaukommission wurde verständigt. 

Der ordnete die Abstützung aller Balkone des Wohnhauses an. Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und THW stützten acht Balkone zur Straße hin und drei im Hinterhof ab. Das dauerte mehrere Stunden. Der Hinterhof wurde gesperrt. 

Erst gegen 22.30 Uhr konnten die letzten Einsatzkräfte wieder abrücken. Die Ermittlungen zur Ursache des Absturzes wurden aufgenommen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Neuperlach: 22-Jähriger stellt Öl auf den Herd und schläft dann ein
Neuperlach: 22-Jähriger stellt Öl auf den Herd und schläft dann ein
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Stadt
Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten
Wie drei Mädchen die Polizei auf die Spur einer Mega-Einbrecherbande führten

Kommentare