Streit um den Fahrpreis

Australier flieht mit Taxi in den Englischen Garten

München - Der Streit um den Preis einer Taxifahrt endete am Montagmorgen mit dem Diebstahl des Gefährts: Ein Landwirt (30) aus Australien floh mit einem Taxi in den Englischen Garten.

Am Montag, kurz nach Mitternacht, kam es vor einem Hotel in Schwabing zwischen einem 30-jährigen australischen Landwirt und einem 49-jährigen deutschen Taxifahrer zum Streit um den Fahrpreis. Der Fahrgast stieg schließlich ohne zu bezahlen aus.

Während der Taxler den Australier in Richtung Hotel-Lobby folgte, drehte sich dieser um, stieg in das Taxi, wo noch der Zündschlüssel steckte und fuhr davon. Eine Streife der Verkehrsüberwachung beteiligte sich an der Fahndung.

Im Englischer Garten wurden die Beamten fündig. Zuerst entdeckten sie das verlassenen Taxi (mit laufendem Motor) in der Nähe des Chinesischen Turms. Die Absuche nach dem flüchtigen Australier in Zusammenarbeit mit weiteren Einsatzkräften der PI 12 führte schließlich zum Erfolg. Der 30-jährige Landwirt hatte sich in ein leeres Schankhäuschen gelegt und dort seinen Rausch ausgeschlafen. Er wurde festgenommen.

Der Taxler wird vermutlich künftig den Zündschlüssel bei Verlassen des Fahrzeugs immer abziehen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei sucht Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg
Polizei sucht Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg
Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare