Schaden hält sich in Grenzen

Auto angezündet: Zeuge verhindert schlimmen Brand

München - Mit einem Grillanzünder wollten Brandstifter einen Pkw in Schwabing-West in Brand stecken. Ein Zeuge alarmierte Mitarbeiter der U-Bahnwache, die schnell löschen konnten.

Die Brandstiftung geschah in der Belgradstraße nahe des U-Bahnhofs Scheidplatz. Ein Zeuge bemerkte den mit einem Grillanzünder angesteckten Wagen und verständigte sofort Mitarbeiter der U-Bahnwache. Diese löschten den Brand noch bevor die Flammen das gesamte Fahrzeug erfassen konnten. 

Durch den Brand entstand an dem Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Wer Hinweise auf die Tat geben kann, sollte sich mit der Polizei unter der Nummer 089/2910-0 melden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs

Kommentare