20.000 Euro Schaden

Passanten bemerken Feuer in Schwabinger Wohnung

München - Aufmerksame Passanten haben am Dienstag bei der Feuerwehr Alarm geschlagen. Ihnen war dichter Rauch an einem Fenster einer Schwabinger Wohnung aufgefallen.

Einigen Fußgängern, die am Dienstag gegen 16.38 Uhr die Leopoldstraße entlangliefen, bemerkten plötzlich dichten Rauch. Der Qualm drang aus dem Fenster einer Wohnung in der Ainmillerstraße. Geistesgegenwärtig alarmierten die Passanten die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte fanden auch schnell die Ursache für den Rauch: Die Küche einer Eineinhalbzimmerwohnung im 2. Stock eines Mehrfamilienhauses war in Brand geraten. Die Inhaberin zieht derzeit aus der Wohnung aus. Beim tragen von Umzugskartons stieß die 22-Jährige Münchnerin vermutlich aus Versehen gegen einen Herdschalter, wodurch die Herdplatte eingeschaltet wurde. Durch die Hitze fingen unmittelbar neben dem Herd stehende Gegenstände Feuer. Rasch löschte die Feuerwehr die Flammen. Dennoch entstand ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare