In Schwabing

Exhibitionist belästigt Münchnerin (31)

Ein Exhibitionist hat am Sonntagabend in Schwabing eine Münchnerin (31) belästigt. Die Frau flüchtet, der Mann entkommt. 

Wie die Polizei berichtet, passierte der Vorfall am Sonntag, 19. März, gegen 22 Uhr. Eine 31 Jahre alte Münchnerin war zu Fuß in Schwabing unterwegs, als sie an der Kreuzung Rankestraße/Herzogstraße von einem unbekannten Mann mit „Hey Lady“ angesprochen wurde. Der Mann berührte sie außerdem am Oberkörper, während er mit seiner rechten Hand an seinem erigierten Glied rieb. Die 31-Jährige lief schnell fort und hörte, wie der Unbekannte ihr „Sex, Sex“ hinterher rief. Von Zuhause aus verständigte die Frau die Polizei. Eine eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. 

Täterbeschreibung: Männlich, 175 cm groß, 35 Jahre alt, schlanke Figur, freizügig gekleidet, dunkle Jeans. 

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Rankestraße/Herzogstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Am Stachus: Frau (40) von mindestens zehn Männern bedrängt
Am Stachus: Frau (40) von mindestens zehn Männern bedrängt
Irres Sex-Rätsel: Welcher Michael hat mich geschwängert?
Irres Sex-Rätsel: Welcher Michael hat mich geschwängert?
Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
Stromkabel gekappt: Lokführer muss Meridian notbremsen 
Stromkabel gekappt: Lokführer muss Meridian notbremsen 

Kommentare