Feuerwehr muss zu brachialen Mitteln greifen 

Explosionsgefahr! Aus Autogas-Fahrzeug strömt gefährliches Gemisch aus

Der Hausmeister bemerkte am Samstag den Gas-Geruch und schlug Alarm. Aus einem Autogas-Fahrzeug strömte in einer Tiefgarage an der Hörwarthstraße ein gefährliches Gemisch aus. Es herrschte Explosionsgefahr!

München - Wie die Feuerwehr berichtet, wurde am Samstag gegen 16.3O Uhr der Alarm ausgelöst, nachdem der Hausmeister den auffälligen Gasgeruch bemerkt hatte. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine gefährlich erhöhte Gaskonzentration an einem Auto fest. Das Fahrzeug war mit einem sogenannten LPG Antrieb, also einem Autogas-Antrieb, ausgerüstet. Um an das Absperrventil des Gastankes im Kofferaum zu gelangen, schlugen die Einsatzkräfte die Seitenscheibe auf der Fahrerseite ein, öffneten die Motorhaube und klemmten die Batterie ab. Diese Maßnahme war zwingend notwendig, um eine mögliche Funkenbildung und somit eine Entzündung des Gasgemisches zu verhindern, so die Feuerwehr.

Da nach dem Schließen des Ventils immer noch Gas aus dem Tank strömte, entschied der Einsatzleiter das Fahrzeug an die Oberfläche zu ziehen. Mit Verschieberollen transportierten die Feuerwehrmänner das Auto bis zur Auffahrt. Anschließend zog ein Rüstwagen den PKW mit einer Seilwinde an die Oberfläche.

Um die Gaskonzentration in der Tiefgarage zu senken kam ein Hochleistungslüfter zum Einsatz.

mm/tz

Lesen Sie auch:

„Die Leute denken, es sei okay“ - Riesen-Ärger um Autos wie dieses - Vorsicht vor rotem Punkt an Scheibe

Rubriklistenbild: © dpa / Thomas Frey

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Bekannte Wirtschaft am Marienplatz führt Biesel-Maut für Touristen ein
Bekannte Wirtschaft am Marienplatz führt Biesel-Maut für Touristen ein

Kommentare