Kollision am Sonntagabend

Auto überschlägt sich bei Unfall: Frau schwer verletzt - Bereich großräumig abgesperrt

Unfall in München
+
Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle.

Bei einem Unfall in München hat eine 21-Jährige schwere Verletzungen erlitten. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.

München - Im Kreuzungsbereich von Ungererstraße und Brandenburger Straße sind am Sonntagabend (10. Oktober) zwei Autos kollidiert. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Unfall in München: Auto überschlägt sich - Frau schwer verletzt

„Verkehrsunfall, Pkw versus Pkw, ein Fahrzeugüberschlag, zwei Personen eingeschlossen“ - mit diesen Informationen wurden Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr und Rettungsdienst zur Unfallstelle beordert.

Vor Ort bestätigte sich, dass ein Mini und ein Skoda gegen 21.30 Uhr zusammengestoßen waren. Der Skoda war dabei auf die Beifahrerseite gekippt. Alle Insassen konnten ihre Fahrzeuge selbstständig verlassen.

München: Sperrungen rund um Unfallort - Polizeikommando rückt an

„Die 21-jährige Fahrerin des Skodas wurde bei der Kollision schwer verletzt. Ihre 28-jährige Beifahrerin und der 35-jährige Fahrer des Minis wurden leicht verletzt“, informiert die Feuerwehr in einer Pressemitteilung. Alle Beteiligten wurden in Münchner Kliniken transportiert.

Die Feuerwehr sperrte den Bereich großräumig ab. Im Anschluss wurde die Kreuzung für die Arbeit des Unfallkommandos der Münchner Polizei* ausgeleuchtet. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Feuerwehr zunächst keine Angaben machen.

Bei einem weiteren Zusammenstoß am Sonntag hat sich eine Frau mittelschwere Verletzungen zugezogen. Mitarbeiter der Stadtwerke wurden zum Unfallort gerufen. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion