Folgenreicher Unfall

An der Giselastraße: Mann (24) macht einen fatalen Fehler und wird von U-Bahn überrollt

+
Der weiße Sicherheitsstreifen markiert optisch eine Grenze zum gefährlichen Gleisbereich.

Ein 24-Jähriger ist am Sonntagmorgen an der Giselastraße von einer U-Bahn überrollt worden. Er war wohl betrunken nah am Gleis unterwegs und machte einen entscheidenden Fehler. 

München - Am Sonntag gegen 8.25 Uhr betrat ein 24-jähriger Münchner den Bahnsteig im U-Bahnhof Giselastraße. Laut Polizei war der Mann stark alkoholisiert und bewegte sich schwankend am Gleis entlang. Was dann geschah, darüber können die Beamten nur spekulieren: „Möglicherweise hielt er den weißen Sicherheitsstreifen am Gleisbereich für eine Sitzbank.“ Jedenfalls versuchte der Mann, sich dort rittlings niederzulassen. 

Bei diesem Versuch stürzte er in den Gleisbereich. Ein 49-jähriger U-Bahnfahrer konnte seinen Zug nicht mehr rechtzeitig bremsen und überrollte den betrunkenen Mann. Der 24-Jährige wurde schwer verletzt. 

Der Rettungsdienst brachte ihn zu einer Notoperation in ein Münchner Krankenhaus. Der U-Bahnfahrer erlitt einen Schock. Die Fahrgäste der U-Bahn blieben unverletzt. 

Durch die Rettung des Verletzten wurde der Zugverkehr auf der Linie U6 für die Dauer von etwa eineinhalb Stunden eingestellt.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Schwabing – mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

125.000 Euro - So will die Bahn die Gleise sturmsicher machen


Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Angst im Flüchtlingsheim: Rechtsextreme marschieren vor Unterkunft auf
Angst im Flüchtlingsheim: Rechtsextreme marschieren vor Unterkunft auf
Miet-Irrsinn in München: Jetzt kosten Stellplätze so viel wie anderswo eine Wohnung
Miet-Irrsinn in München: Jetzt kosten Stellplätze so viel wie anderswo eine Wohnung
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Jeder Dritte ist Gutverdiener: So viel Gehalt bekommen die Münchner
Jeder Dritte ist Gutverdiener: So viel Gehalt bekommen die Münchner

Kommentare