Tatverdächtige festgenommen

Mann in Hausflur niedergestochen - Zustand kritisch

Ein Mann ist in Schwabing mit einem Messer attackiert worden. Bewohner fanden das blutende Opfer im Flur eines Hauses in der Winzererstaße.

Schwabing-West - „Am Samstag gegen 18.50 Uhr entdeckten Hausbewohner im Flur eines Anwesens in der Winzererstraße einen 67-jährigen Münchner mit einer blutenden Wunde im Bereich des Oberkörpers“, heißt es im Polizeibericht. Hinzugerufene Rettungskräfte übernahmen die Erstversorgung und stellten eine lebensbedrohliche Stichverletzung fest. 

Der 67-Jährige wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht, wo eine Notoperation stattfand. Er befindet sich derzeit weiterhin in einem kritischen Zustand. Da das Opfer eine tatverdächtige Frau namentlich benennen konnte, wurde diese, eine 53-jährige Münchnerin, von den eingesetzten Kräften in dem Anwesen vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München wird die die Frau heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Schwabing – mein Viertel“

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schnee-Alarm am Wochenende: München wappnet sich
Schnee-Alarm am Wochenende: München wappnet sich
In Münchens Zukunft sollen Hochhäuser nicht mehr tabu sein
In Münchens Zukunft sollen Hochhäuser nicht mehr tabu sein
Bewohnerin vergisst Duftkerze auf Balkon - mit fatalen Folgen 
Bewohnerin vergisst Duftkerze auf Balkon - mit fatalen Folgen 

Kommentare