Nach dem Diskobesuch

Mann verfolgt 32-Jährige auf dem Heimweg - und begrapscht sie 

München - In Schwabing hat in der Nacht auf Samstag ein unbekannter Mann eine 32-jährige Frau in der Tram belästigt. Als sie ausstieg, folgte er ihr - und drückte sie brutal zu Boden.

Der Alptraum für jede Frau: Eine 32-jährige Münchnerin ist nachts auf dem Heimweg von einem Mann verfolgt und begrapscht worden. Sie setzte sich zur Wehr und konnte den Täter in die Flucht schlagen, wurde aber leicht verletzt.

Am Samstag, 7. März, befand sich die junge Frau laut Polizei um 2.30 auf dem Weg von einer Disko nach Hause. Mit der Straßenbahn fuhr sie zum Hohenzollernplatz. Bereits in der Tram sprach ein unbekannter Mann sie an und belästigte sie. Als sie die Tram verließ, folgte er ihr.

An der Kreuzung Hiltenspergerstraße und Horscheltstraße drückte der Mann sie plötzlich zu Boden und berührte sie an ihren Brüsten und am Gesäß. Die 32-Jährige wehrte sich nach Kräften und schlug auf den Mann ein, bis er von ihr abließ. Die Frau erlitt Schnittwunden bei dem Vorfall.

Die Polizei fahndete bereits wenig später nach dem Täter - ohne Ergebnis. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium München zu melden: Telefon 089/ 29 10 0. jv/mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare