Karten zu gewinnen

Nach der Wiesn ist vor dem Genuss: Jetzt kommt das „Craftbeer Oktoberfest“

+
Hopfmeister ist nur eine von 16 Craft-Beer-Marken, die in der Reithalle ausschenken.

München und Bier? Da denkt man fast unweigerlich an das Oktoberfest. Seit vergangenem Jahr gibt es tatsächlich auch ein Oktoberfest für Craftbeer (wörtlich übersetzt: „handwerklich gemachtes Bier“).

Und so kommt es, dass eine Woche nach der Wiesn das nächste Fest für alle Hopfen-Liebhaber wartet: An diesem Freitag und Samstag findet das Craftbeer Oktoberfest in der Münchner Reithalle statt (jeweils von 16 bis 1 Uhr).

Zwei Tage lang können die Besucher die Hopfen-Kreationen von jungen Brauereien aus München und dem Umland kosten. Die Auswahl an Braukünstlern auf der 1200 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche ist vielschichtig: Sie reicht von der studentischen Mikrobrauerei bis hin zur erfolgreichen Craftbeer-Marke. Und das Besondere an diesem Biertest-Fest: Egal, ob Sie ein klassisches Helles, ein Weißbier, ein Pale Ale, Pils, Dunkelbier oder gar Honigbier sowie würzige Gurken Gose (duftet nach frischen Gurken) bevorzugen – jeder Besucher dürfte hier auf seinen persönlichen Geschmack kommen.

Jede der Brauereien hat bis zu sechs verschiedene Sorten im Gepäck, wobei die Biere vom Braumeister persönlich auf dem Craftbeer-Festival frisch gezapft werden – eine gute Gelegenheit für einen Ratsch mit dem Chef. Neben Brauereien wie Isarkindl sind unter anderem Hopfenhäcker, Frau Gruber Craft Brewing, Munich Brew Mafia, Yankee & Kraut sowie Hopfmeister, Brew Heart oder Tilmanns Biere am Start. Für das leibliche Wohl sorgen sieben Foodtrucks und Straßenküchen mit verschiedenen Schmankerl aus aller Welt. Außerdem heizen vier Bands sowie DJs den Besuchern des Bierzelts mit Funk, Soul Blues oder Rock’n’ Roll ein. Neben 1000 Sitzplätzen im Innenbereich gibt es in dem gemütlichen Biergarten bei hoffentlich schönem Wetter auch Platz für 400 Gäste.

Das Craftbeer Oktoberfest geht wegen des großen Erfolges im vergangenen Jahr in die zweite Runde. Die Veranstalter sind die beiden Cousins Till Gröner und Urs Jahn, die sich den Braumeister Markus Hoppe von Hoppebräu ins Boot geholt haben. Der Eintritt kostet zehn Euro, dazu gibt es ein Festbierglas (0,33 l). Der Liter Bier ist je nach Brauerei und Biersorte ab neun Euro erhältlich.

Karten zu gewinnen

Craft-Beer-Fans sind an diesem Freitag und Samstag im Bierzelt in der Reithalle richtig. Dort präsentieren 16 regionale Brauereien ihr handgemachtes Bier. Wir verlosen zehnmal zwei Karten: Wer gewinnen möchte, schreibt bis Mittwoch, 9. Oktober, eine E-Mail an lokales@merkur.de (Stichwort Craftbeer, Namen, Telefonnummer sowie Adresse angeben).

Einen fröhlichen Schnappschuss teilten Moderatorinnen Johanna Klum und Jennifer Knäble. Doch der Oktoberfest-Moment ging ordentlich nach hinten los.

Ein Wirt aus Bad Füssing hat die Brauereien auf dem Oktoberfest angezeigt. Sein Vorhaben würde die Wiesn in München grundlegend verändern.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung

Kommentare