Am Bonner Platz

Neue E-Ladesäulen: Hier können Sie Zapfen

+
Der Strom soll fließen: Dieter Reiter (links) und Florian Biebe-rach testen die neue Ladestation am Bonner Platz. 

Die Münchner Stadtwerke bauen E-Ladenetz aus. Erste Säulen stehen jetzt am Bonner Platz.

München - Die drei ersten neuen Ladesäulen für Elektrofahrzeuge der Stadtwerke München hat Oberbürgermeister Dieter Reiter jetzt am U-Bahnhof am Bonner Platz offiziell in Betrieb genommen. Gemeinsam mit SWM-Geschäftsführer Florian Bieberach zapfte er als Erster Strom für ein E-Auto aus dem SWM-Fuhrpark.

Bis Ende dieses Jahres sollen in München bis zu 100 neue Ladestationen mit je zwei Lademöglichkeiten eingerichtet werden. Der Stadtrat hatte die Stadtwerke 2016 mit der Planung, dem Aufbau und dem Betrieb eines öffentlichen Ladesäulensystems in der Landeshauptstadt beauftragt. Fahrzeughalter sollen dadurch einen Anreiz bekommen, auf die umweltfreundlichen Autos umzusteigen. Die Stadtwerke betreiben bereits seit 2009 eine öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur - bisher 31 Stationen. An allen fließt zu 100 Prozent Ökostrom aus den Kabeln.

In Haidhausen hingegen gab es neulich eher Verwunderung über geplante Ladesäulen.  Die kann man übrigens auch per App finden. Lesen Sie hier außerdem, wie die Stadt ihr Förderprogramm angepasst hat und nun Millionen Euro in die Förderung der E-Mobilität steckt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare