Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma

Ohne Helm: Frau stürzt mit Vespa

München - Eine Frau hat am Freitagmorgen die Kontrolle über ihre Vespa verloren und stürzte. Sie trug keinen Helm - und schwere Verletzungen davon.

Am Freitagmorgen gegen 8 Uhr fuhr eine 43-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim mit ihrer Vespa auf der Hohenzollernstraße Richtung Hohenzollern Platz. Auf Höhe der Hausnummer 86 verlor sie dann aus bislang unbekannten Gründen im Gleisbereich die Kontrolle über ihre Vespa und stürzte.

Mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma kam sie dann in ein Krankenhaus. Laut den bisherigen Feststellungen vor Ort hat sie wohl keinen Schutzhelm getragen. Die Vespa wurde leicht beschädigt. Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt es nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion