Penthouse-Wohnung ab Februar zu mieten

2000 Euro für 70 Quadratmeter: Schwabinger Kirche schockt mit Mietpreis - das steckt hinter dem Konzept

+
Der Neubau der evangelischen Kreuzkirche an der Friedrich-Loy-Straße.

Mitten in München vermietet eine Kirche eine Penthouse-Wohnung. Ab 1. Februar ist die Wohnung bezugsbereit. Der Preis hat sich gewaschen - das ist der Grund.

  • Die Schwabinger Kreuzkirche vermietet eine Penthouse-Wohnung in bester Lage.
  • Der Neubau ist ab 1. Februar bezugsbereit.
  • Der Preis hat sich gewaschen.

Schwabing-West - Wohnen in Schwabing-West, in einer kleinen Nebenstraße, zwischen Cafés und Bars, Altbauten und Villen, dem Hohenzollernplatz und dem Luitpoldpark - das klingt schon himmlisch: Die Schwabinger Kreuzkirche bietet aktuell auf Ebay-Kleinanzeigen eine 70 Quadratmeter große Wohnung in der Friedrich-Loy-Straße an. Die Miete: leider nicht ganz so himmlisch. 2005 Euro warm.

Zum 1. Februar ist die Penthouse-Wohnung im fünften Stock bezugsbereit. Dann wird der Neubau fertiggestellt sein - von dem Pfarrer Jochen Wilde (59) noch vor zwei Jahren angekündigt hat, er solle dem „Leitgedanken eines sozialen Viertels folgen“. Heute gibt er zu: „Natürlich ist die Wohnung teuer, das ist schon richtig.“ Aber das stecke eben auch hinter dem Konzept der evangelischen Kirche.

Schwabinger Kreuzkirche vermietet Wohnung: Auch Studentenappartements und Kinderhaus im Gebäude

Denn unter der Penthouse-Wohnung leben nun Studenten, verteilt auf 38 Appartements, mit Gemeinschaftsküchen, Aufenthaltsräumen und einem Partykeller - sie zahlen nur 500 Euro warm. Und in den ersten beiden Etagen entsteht ein Kinderhaus - mit Krippe, Hort und Kita, insgesamt für 100 Kinder. „Wir haben lange überlegt“, sagt Pfarrer Wilde, „und letztlich eine Entscheidung getroffen: Wir brauchen eine Ertragswohnung, um das alles zu finanzieren.“

Und diese Wohnung soll sich abheben - mit drei Zimmern, Fußbodenheizung, Rundum-Terrasse, Blick auf den Kirchturm. 25 Euro kalt macht das pro Quadratmeter. So würde sich das ganze Projekt in einem Zeitraum von 30 Jahren rechnen. „Unsere Studentenwohnungen sind frei finanziert, für das Kinderhaus bekommen wir über die Münchner Förderformel umgerechnet rund acht Euro Miete pro Quadratmeter“, sagt Wilde. „Damit kann man keinen Neubau finanzieren.“

Wohnung in Schwabing: Lob und Kritik für Projekt der Kirche

Die Miete sei „durchaus ortsüblich“, sagt Wilde. Auf Anfrage betont Volker Rastätter, Chef des Mietervereins: „Es ist erfreulich, dass der Vermieter in seinem Neubauprojekt zahlreiche bezahlbare Wohnungen für Studenten geschaffen hat.“ Aber: „Schön wäre es, wenn er sich auch bei der Penthouse-Wohnung am Mietspiegel orientieren würde.“ Denn laut Mieterverein liegt die ortsübliche Vergleichsmiete nur bei etwa 18,20 Euro pro Quadratmeter.

Dieser Wohnungspreis schockt sogar Münchner - monatlich wird ein fünfstelliger Betrag aufgerufen. Nachdem ihnen wegen Eigenbedarfs gekündigt wurde, zogen Mieter vor Gericht - mit Erfolg. Der neue Mietspiegelindex zeigt: München ist nicht mehr die teuerste Großstadt Deutschlands.

kab

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Flaniermeile? Neue Mitte fürs Dreimühlenviertel
Flaniermeile? Neue Mitte fürs Dreimühlenviertel
Furchtbare Attacke bei Konzert in München: Junges Mädchen (12) bricht weinend zusammen - doch niemand hilft
Furchtbare Attacke bei Konzert in München: Junges Mädchen (12) bricht weinend zusammen - doch niemand hilft

Kommentare