Schwerer Unfall am Montagabend

Frau übersieht Tram und wird frontal erfasst

Beim Überqueren der Gleise übersah eine 40-Jährige in der Schleißheimer Straße die heranfahrende Tram - beim Zusammenstoß erlitt sie schwere Verletzungen. 

München - Beim Überqueren der Gleise übersah eine Frau am Montagabend in der Schleißheimer Straße etwa auf Höhe Gartenstraße eine heranfahrende Trambahn. Sie wurde von der Bahn, die stadtauswärts in Richtung Petuelring fuhr, erfasst und schwer verletzt. 

Wie die Branddirektion München mitteilte, wurde die 40-Jährige trotz einer Notbremsung des Tramführers von der Tram frontal erfasst und zur Seite geschleudert. Die Frau blieb nach dem Zusammenstoß bewusstlos am Boden liegen. 

Da zunächst nicht absehbar war, wie ob die Frau unter der Trambahn eingeklemmt ist, wurden Feuerwehrkräfte und Notarzt zur Einsatzstelle alarmiert. Die Feuerwehrleute der Wache Schwabing versorgten schließlich das Unfallopfer - weitere Einsatzkräfte betreuten den Trambahnfahrer. 

Auch Fahrer musste betreut werden

Das Notarztteam München Mitte übernahm die weitere medizinische Behandlung und transportierte die schwer verletzte Frau in den Schockraum einer Münchner Klinik. Der Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock und wurde vom dazu alarmierten Kriseninterventionsteam in Obhut genommen. Zur Klärung des genauen Unfallherganges ermittelt die Polizei.

Wie die Polizei München berichtet, war der Nahverkehr der Linie 27 aufgrund des Unfalls für etwa eine Stunde gesperrt. Es kam zu leichten Verzögerungen im Betriebsablauf.

Fast-Katastrophe: Rangierlok schiebt Waggons in Lastwagen mit schlafendem Fahrer.

nema

Rubriklistenbild: © Kurzendörfer

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Falsche Notrufe am Monopteros: Chaoten locken Polizei in die Falle
Falsche Notrufe am Monopteros: Chaoten locken Polizei in die Falle
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Münchner Kult-Outdoor-Ausrüster vor dem Aus: So geht es nun weiter
Münchner Kult-Outdoor-Ausrüster vor dem Aus: So geht es nun weiter

Kommentare