Exhibitionist wartet hinter einer Hecke

Unbekannter verfolgt junge Frau – und entblößt sich

Ein Unbekannter hat am frühen Sonntagmorgen eine junge Frau auf ihrem Heimweg verfolgt, ehe er sie überholte und sich vor ihr entblößte.

München - Nachdem eine 20-jährige Münchnerin am Sonntagmorgen zwischen 4.10 und 4.30 Uhr an der Münchner Freiheit aus der Bahn stieg, setzte sie ihren Heimweg zu Fuß fort. Dabei folgte ihr laut Polizei ein unbekannter Mann. 

Auf Höhe des Parkplatzes Leopoldstraße/ Ungerer Straße überholte der unbekannte Mann die Münchnerin, ging hinter eine Hecke und ließ die Hose runter, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Als die 20-Jährige an dem unbekannten Täter vorbei ging, sprach er sie an. Sie entgegnete ihm dann, dass er weggehen solle, was er auch tat.

Polizei sucht Zeugen

Nun ruft die Polizei zu sachdienlichen Hinweisen von Zeugen auf. Der Täter wird als männlich, etwa 30 Jahre alt, rund 1,70 bis 1,75 Meter groß und kräftig beschrieben. Er hatte braune Haare und einen Drei-Tage-Bart, ist hellhäutig und sprach Englisch. Bekleidet war der Unbekannte mit blauer Jeans und weißen Turnschuhen. Wer etwas bemerkt hat, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Telefon (089) 29 100, oder jeder anderen Polizeidienststelle, zu melden.

Die interessantesten Geschichten aus diesem Stadtviertel posten wir auch auf unserer Facebook-Seite „Schwabing - mein Viertel“. 

tas

Rubriklistenbild: © Google Maps

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren und fordern politischen Anstand
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Der Münchner Wohn-Wahnsinn in Zahlen - Statistiken aus der Landeshauptstadt
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Drama am Isar-Hochufer: So geht es Frauchen und Hund nach sieben Stunden Todesangst
Drama am Isar-Hochufer: So geht es Frauchen und Hund nach sieben Stunden Todesangst

Kommentare