Ordnungshüter hing an Autotür

Park-Sünder schleift Ordnungshüter meterweit mit

München - Dass er eine Verwarnung wegen eines Parkverstoßes bekommen sollte, hat einem Autofahrer offenbar gar nicht gepasst. Der Unbekannte fuhr einfach davon - und schleifte einen Ordnungshüter mehrere Meter weit mit.

Wegen eines Parkverstoßes wollte am Donnerstag gegen 12.30 Uhr ein Parküberwacher einen Autofahrer in der Hiltenspergerstraße verwarnen. Er sah, dass hinter dem Steuer ein Mann saß und forderte diesen auf, mit dem Losfahren so lange zu warten, bis er die Verwarnung ausgestellt habe.

Doch so viel Zeit hatte der BMW-Fahrer offenbar nicht. Wie die Polizei berichtet, startete der Unbekannte (etwa 50 Jahre alt, mit Stirnglatze) den Wagen - und parkte einfach aus. Geistesgegenwärtig sprang der Polizeiüberwacher einen Schritt nach hinten, um nicht überfahren zu werden. Doch der 59-Jährige verlor das Gleichgewicht, geriet ins Straucheln und hielt sich am Griff der Fahrertür fest, um nicht zu stürzen.

Obwohl der Ordnungshüter an seiner Tür hing, parkte der Fahrer weiter aus, beschleunigte dann sogar und fuhr auf der Hiltenspergerstraße in südliche Richtung davon. Unter lautstarkem Geschrei wurde der 59-Jährige mehrere Meter weit mitgeschleift, bis er den Türgriff losließ und verletzt auf der Fahrbahn liegenblieb. Der Unbekannte flüchtete und bog in die Keuslinstraße ab.

Der Parküberwacher wurde leicht verletzt und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sollen sich mit dem Unfallkommando, Tel. 089/6216-3322 in Verbindung setzen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare