Unfall am Olympiapark

Alkoholisiert und zu schnell: Biker kracht gegen Lichtmasten

+

München - Bei einem schweren Sturz hat sich ein 25-Jähriger Motorradfahrer am frühen Sonntagmorgen schwer verletzt. Laut Polizei war er nicht nur zu schnell sondern auch noch betrunken unterwegs. 

Wie die Polizei berichtet, war der 25-Jährige am vergangenen Sonntag gegen 5 Uhr Früh mit seiner Suzuki auf der Ackermannstraße unterwegs. Laut Polizei war der Motorradfahrer alkoholisiert und zu schnell und kam deshalb in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen einen Lichtmast auf dem Mittelgrünstreifen und schlitterte über 40 Meter auf der Gegenfahrbahn entlang, bevor er zum Liegen kam.

Durch den Sturz erlitt der 25-jährige Motorradfahrer eine offene Unterschenkelfraktur und multiple Prellungen. Er musste zur stationären Behandlung in ein Münchner Klinikum verbracht werden.

Weil bei ihm außerdem Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme zur Bestimmung des genauen Alkoholwertes durchgeführt.

Bei dem Unfall wurden das Motorrad total und der Lichtmast leicht beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4500 Euro geschätzt. An dem Motorrad war ein Saisonkennzeichen, Beginn 01.03.2015, angebracht. Es handelte sich somit offensichtlich um die erste Fahrt des 25-Jährigen in diesem Jahr.

MM/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare