Schwabinger 7: Stirbt die Kultkneipe wirklich?

+
Grundstück verkauft: links das Gebäude, in dem auch das Monopol-Kino Mieter ist, rechts die Baracke mit der „Schwabinger 7“.

München - Totgesagte leben länger. Schon als Gerd Waldhauser (68), genannt „Manila“, vor 41 Jahren die „Schwabinger 7“ in der Nachkriegsbaracke eröffnete, prophezeiten Bekannte ihm den baldigen Abriss.

„Seither gab es etliche Investoren, es hieß es so oft, dass das Gebäude wegkommen soll, dass ich es gar nicht mehr zählen kann.“ Jetzt aber, so gibt Manila zu, schläft auch der sonst so gelassene Wirt etwas unruhiger. Denn nun hat ein neuer Investor das rund 1500 Quadratmeter große lukrative Grundstück in der Feilitzschstraße, auf dem unter anderem auch das Monopol-Kino, „Mamas Kepab“ und weitere Geschäfte Mieter sind, aufgekauft: die HIH Hamburgische Projektentwicklung GmbH.

Wirt Gerd Waldhauser.

Es wird gemunkelt, für einen Preis von über 20 Millionen Euro. Der vorherige Eigentümer, so Manila, habe – in seinem Fall „glücklicherweise“ – mit der Wirtschaftskrise zu kämpfen gehabt. „Den neuen Investor habe ich jetzt getroffen, und der wirkt sehr professionell und finanzstark.“ Zumindest habe ihm die HIH im persönlichen Gespräch zugesichert, dass er seine Kultkneipe so lange weiter betreiben darf, bis die Abrissbirne vor der Tür baumelt. Auch Monopol-Kino-Betreiber Christian Pfeil hat diese Zusage. Die Befürchtung der beiden: dass auf ihrem Grundstück gleich neben der Münchner Freiheit schon im kommenden Sommer ein modernes Wohn- und Geschäftshaus steht. Konkrete Baupläne gibt es offenbar noch nicht.

München - auferstanden aus Ruinen

München - auferstanden aus Ruinen

Wenn es aber so kommt, dann sterben gleich zwei Münchner Tradionsstätten: die schummrig-urige Kultkneipe, die eines der letzten Zeugnisse der wilden Schwabinger Zeiten ist, sowie ein Kino, das noch Wert auf Filmkunst legt und auf Werbung verzichtet. „Auch wenn es diesmal ernster aussieht“, sagt der Wirt Manila, „ich gebe die Hoffnung nicht auf. Das habe ich im Laufe der letzten 40 Jahre gelernt.“

nba

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare