Prozessbeginn

Schwangere Freundin verprügelt: Stefan D. gesteht

+
Stefan D. soll seiner Freundin sogar gedroht haben, sie umzubringen.

München - Sie freuten sich auf ihr Baby, auf die gemeinsame Zukunft. Doch Stefan D. (24) hat sie beinahe zerstört! Er verprügelte seine schwangere Freundin, als er aus der Disco nach Hause kam.

„Ja“, lässt er über seine Verteidigerin mitteilen, „die Vorwürfe der Anklage stimmen.“ In der Nacht zum 25. April ging der Spüler mit Freunden feiern und kam erst um sechs Uhr nach Hause – betrunken. Darüber gerieten beide in Streit, bis Stefan D. seine schwangere Freundin brutal attackierte. Als Julia T. (Name geändert), nur in Unterwäsche bekleidet, auf dem Bett lag, kniete er sich auf ihren Bauch. Dann schlug er sie ins Gesicht, beschimpfte sie als Hure und drohte ihr, sie umzubringen. Sein Verdacht: Julia T. soll in derselben Nacht fremdgegangen sein. Tatsächlich war sie abends in eine Kneipe gegangen – aber nur, weil ihr Freund nicht zu ihr nach Hause kam…

Stefan D. war das egal. Er packte seine Freundin an der Kehle und drückte zu, bis sie keine Luft mehr bekam. Unter Todesangst versuchte Julia T. sich zu wehren, gegen die Wut ihres Freundes hatte sie aber keine Chance. Als er schließlich losließ, rannte sie sofort ins Bad, um sich zu übergeben. Völlig erschöpft legte sich Julia T. danach zurück ins Bett. Aber Stefan D. quälte sie weiter. Laut Anklage drückte er ihre Beine erst auseinander und dann über ihren Kopf, um sie zu vergewaltigen. Diesen Punkt bestreitet er zwar. Dass er seiner Freundin danach ein Küchenmesser an die Kehle hielt und zudrückte, bis sie blutete, räumt Stefan D. dagegen ein.

Eine Nachbarin hörte die Schreie der Schwangeren und klingelte bei dem Paar. Als Stefan D. öffnete, trat sie beherzt in die Wohnung ein – und rief sofort die Polizei, als sie die verletzte Julia T. sah.

Sie war am Dienstag als Zeugin geladen, erschien aber nicht zum Gerichtstermin – wohl aus Angst vor Stefan D. Ihm droht nur eine Haftstrafe wegen Körperverletzung und Bedrohung. Das Urteil fällt am 21. Oktober.

A. Thieme

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare