Schwerer Unfall auf der Landsberger Straße

Betrunkener Fußgänger übersieht Verkehr und läuft direkt in Roller

+
Schwerer Unfall auf der Landsberger Straße.

München - Schwerer Verkehrsunfall um 5 Uhr morgens: Auf der Landsberger Straße ist ein Rollerfahrer in einen Fußgänger gekracht - weil dieser den Verkehr überhaupt nicht bemerkt hatte.

Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Unfall am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr auf der Landsberger Straße zwischen Barth- und Friedenheimer Straße.

Ein 40-jähriger Rollerfahrer war auf der Landsberger Straße unterwegs, als der Fußgänger (30) plötzlich die Fahrbahn überquerte, ohne auf den Verkehr zu achten. Laut Polizei war er erheblich betrunken und nahm um sich herum nichts wahr. Der Rollerfahrer sah den Fußgänger zu spät, bremste und riss sein Fahrzeug herum. Weil dem 30-Jährigen aber die Reaktionsfähigkeit fehlte, knallte er in den Roller und wurde durch die Luft geschleudert. Auch der 40-jährige Rollerfahrer landete auf der Straße.

Der Fußgänger kam mit einer Unterschenkelfraktur und der Rollerfahrer mit einem Schleudertrauma ins Krankenhaus. Beide mussten zuerst von Notärzten versorgt und stabilisiert werden. Die Landsberger Straße war für etwa eineinhalb Stunden stadtauswärts gesperrt.

Rollerfahrer kracht in Fußgänger - Bilder

pak

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare