Brand am Heimeranplatz

Kippe weggeworfen: S-Bahn-Verkehr behindert

München - Ein Feuer hat am Donnerstagnachmittag den S-Bahn-Berufsverkehr am Heimeranplatz behindert. Auslöser war vermutlich eine weggeworfene Zigarettenkippe.

Wie die Feuerwehr mitteilt, kam es gegen 17.10 Uhr am S-Bahnhof Heimeranplatz zu einem Brand im Gestrüpp und Gras. Das Feuer brach während des Berufsverkehrs zwischen dem S-Bahn-Gleis und dem Ferngleis aus. Auslöser des Feuers war vermutlich eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe. Da für die Besatzung des Löschfahrzeuges die Gleise erst nach Gleissperrung überqueren konnten, verzögerten sich die Löscharbeiten. Mit zwei Handfeuerlöschern erstickten sie rasch den Brand auf einer Länge von zehn Metern. Rund 30 Minuten nach dem Feueralarm wurde der Bahnverkehr wieder aufgenommen.

fro

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Verspätungen auf der Stammstrecke - aus zwei Gründen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare