"Für Kunden bequem zu erreichen"

Lotto Bayern zieht jetzt zur Bavaria

+
Die Lotto-Zentrale zieht in das Haus auf der Theresienhöhe 11 ein.

München - Ab dem 27. August können Lotto-Gewinner ihr Geld in der Theresienhöhe 11 abholen. Das Hauptquartier von Lotto Bayern zieht nämlich um.

Die Staatliche Lotterieverwaltung in München erhält ein neues Hauptquartier. "Das Glück zieht um – vom Karolinenplatz auf die Theresienhöhe in München", frohlockt Finanzminister Markus Söder "Ein attraktiver Standort mitten im Stadtgebiet, der für Kunden bequem zu erreichen ist."

Ab dem 27. August können Lotto-Gewinner ihr Geld in der Theresienhöhe 11 abholen. Am Standort unweit der Bavaria beziehen die Beschäftigten auf knapp 12.000 Quadratmeter moderne Büroflächen. So können alle rund 300 Mitarbeiter in einem Haus untergebracht werden.

Übrigens: Stetiger Hauptgewinner beim Lotto ist der Freistaat. An den Staatshaushalt führt das Glücksspiel-Unternehmen jährlich rund 400 Millionen Euro an Steuern und Unternehmensgewinnen ab.

Die ehemaligen Lotto-Gebäude am Karolinenplatz werden nach dem Auszug von acatech, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, genutzt. „Diese, für den Technologie-, Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort München zentrale Einrichtung, kann so dauerhaft in München gehalten werden“, freut sich Söder.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare