Massenschlägerei vor einer Gaststätte

30 Personen gehen mit Stöcken aufeinander los

München - Eine kleine Massenschlägerei haben sich zwei rivalisierende Gruppen am Sonntag im Westend geliefert. Sie gingen mit Stöcken und Ästen aufeinander los.

30 Personen waren es laut Polizeiangaben, die am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Westendstraße aufeinander losgingen und mit Stöcken zuschlugen.

Dabei handelte es sich offenbar um zwei rivalisierende Gruppen. Plötzlich rannte eine Gruppe in den Westpark, wo sie später von einigen Polizisten sowie Teilen einer Einsatzhundertschaft in der Nähe des Tatorts festgehalten werden konnten. Insgesamt waren es 18 Personen, alles gebürtige Georgier mit griechischer Staatsangehörigkeit, die offenbar an der Schlägerei beteiligt waren. Sie hatten alle leichte Verletzungen und schmutzige Kleidung.

Die andere Gruppe fuhr laut einem Zeugen mit drei Autos vom Tatort davon. In dieser Gruppe gab es nach ersten Erkenntnissen eine Person, die mit einem Ast geschlagen und verletzt worden war. Bislang ist weder der Grund der Auseinandersetzung bekannt, noch um welche Gruppierungen es sich handelt. Die Kripo ermittelt.

pak

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare