Verspätungen im Bahnverkehr

Brand eines Bahngebäudes: Feuerwehr ließ Gleise sperren

Zu einem Feuerwehreinsatz zwischen den S-Bahn-Haltestellen Donnersbergerbrücke uund Hackerbrücke kam es am Donnerstagnachmittag. 

München - Wie die Berufsfeuerwehr München mitteilte, kam es gegen 16.13 Uhr zu einem Brand in einem Bahngebäude in der Max-Friedlaender-Bogen. Ein DB-Mitarbeiter stellte eine starke Verrauchung im Untergeschoss des Gebäudes fest und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. 

Zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr und mehrere Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr wurden dorthin beordert. Die Einsatzkräfte stellten einen Brand im Kellergeschoss fest. Ein Trupp mit schwerem Atemschutz konnte miit Hilfe der Wärmebildkamera das Feuer schnell lokalisieren. Mehrere Paletten waren in Brand geraten. Im stark verrauchten Geschoss mussten Hochleistungslüfter eingesetzt werden. 

Da das Gebäude sehr nahe an den Bahnlinien steht, mussten aus Sicherheitsgründen mehrere Gleise gesperrt werden. Dies führte zu Verspätungen im Bahnverkehr.

Die Schadenshöhe und die Brandursache sind noch nicht bekannt. 

mag

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gespentisches Blaulicht: Großaufgebot der Polizei in Bogenhausen - was war der Grund?
Gespentisches Blaulicht: Großaufgebot der Polizei in Bogenhausen - was war der Grund?
Skurrile Zustände in München: Schüler müssen in leerem Klassenzimmer auf Boden kauern
Skurrile Zustände in München: Schüler müssen in leerem Klassenzimmer auf Boden kauern
Große Veränderung? Wie der Sendlinger-Tor-Platz bald aussehen soll
Große Veränderung? Wie der Sendlinger-Tor-Platz bald aussehen soll
Feringasee-Leiche: Geständnis und makabere Details - „Ich hasse mich für meine Tat“
Feringasee-Leiche: Geständnis und makabere Details - „Ich hasse mich für meine Tat“

Kommentare