Tatverdächtiger festgenommen

Schüsse in München gefallen - Streit eskaliert dramatisch

+
Ein Streit im Bereich der Westendstraße in München ist Donnerstagabend eskaliert - es fiel ein Schuss.

Nahe der Westendstraße fiel am Donnerstagabend ein Schuss. Erst ein Krankenhausbesuch führte die Polizei auf die richtige Fährte.

München - Am Donnerstagabend, verabredeten sich laut Mitteilung der Polizei ein 26-jähriger kosovarischer Staatsangehöriger und ein 21-jähriger ukrainischer Staatsangehöriger, beide mit Wohnsitzen in München, im Bereich der Westendstraße in München. 

Dort gerieten sie den Angaben zufolge in einen Streit - der heftig eskalierte: Der 26-Jährige zog eine Waffe und schoss dem 21-Jährigen gegen 20.30 Uhr in den Unterleib. Im Anschluss flüchtete der Tatverdächtige mit einem Auto. Auch der 21-Jährige verließ den Tatort. 

Anwohner hörten die Schüsse und wählten den Notruf. Die sofort eingeleiteten Überprüfungen der Polizei vor Ort blieben zunächst ergebnislos, auch weil die Beteiligten nicht mehr anwesend waren. 

Hintergründe nach Streiterei in München noch unklar

Der 21-Jährige begab sich gegen 21.30 Uhr in ein Krankenhaus. Aufgrund der unklaren Umstände, wie es zu dessen Schussverletzung kam, informierten Angestellte der Notaufnahme die Polizei. Die Verletzung des 21-Jährigen wurde im Krankenhaus behandelt. Es besteht keine Lebensgefahr. 

Die genauen Hintergründe des Streits sind laut Polizei derzeit noch nicht bekannt. Die ersten Ermittlungen deuten auf Unstimmigkeiten im familiären Umfeld der Beteiligten hin. 

Die Polizei konnte den Tatverdächtigen bereits am Freitag in den frühen Nachmittagsstunden in München festnehmen.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Bahn-Mitarbeiter schubst 16-Jährigen in S-Bahn - Situation eskaliert sofort

Am Hauptbahnhof München blockierte ein 16-Jähriger eine S-Bahn. Ein Bahn-Mitarbeiter schubste den Jugendlichen deshalb - die Situation eskalierte daraufhin.

Münchner steigt in Tram - aus dem Nichts wird er angegriffen

Ein Münchner wollte nur mit der Linie 17 fahren, als er plötzlich körperlich angegriffen und beleidigt wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.

15-Jähriger fährt auf Drogen in Chrysler durch Altstadt - und dann wird es richtig verrückt

Da staunten selbst erfahrene Beamte, als sie einen nicht zugelassenen Chrysler in der Altstadt stoppen wollten. Der Bursche am Steuer machte wirklich alles falsch, was man falsch machen kann.

Straßburg: Schüsse in der Innenstadt - Behörden sprechen von einem Toten

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Münchner lockt mit lebenslanger Döner-Flatrate - wenn Sie ihm diesen kleinen Gefallen tun
Münchner lockt mit lebenslanger Döner-Flatrate - wenn Sie ihm diesen kleinen Gefallen tun

Kommentare